Wanderung Kramerspitze

Blick auf Garmisch

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern habe ich mich auf einen Berg gewagt, den ich aufgrund fehlender Bergbahn für die Rückfahrt sonst ignoriert habe. Ich mag es nämlich nicht, Berge abwärts zu laufen. Da quietschen mir immer die Knie.

Der Anstieg über die St. Martins-Hütte war nicht zu anstrengend, auch mit schönen Aussichten auf Garmisch und die Zugspitzgruppe. 1,5 h vorm Gipfel ging es dann schön auf die Puste.

Blick auf Zugspitzgruppe und Eibsee

Aber der Blick von ganz oben entschädigte für die Anstrengungen. Nur der lange Rückweg über die Stepbergalm war nochmal recht anstrengend, nun aber für die Knie und Füße.

Da ich ein eher langsamer Wanderer bin, habe ich für die Tour insgesamt fast 8 Stunden gebraucht.

Die Beine konnten sich über Nacht erholen und sind heute schon wieder durchs Höllental gestiefelt. 😊

Höllental

Liebe Grüße aus Garmisch, Susanne

Text und Fotos: Susanne Sommerfeld

19 Gedanken zu „Wanderung Kramerspitze

  1. Respekt, da habt ihr eine schwere Tour gemacht. Das sind von Garmisch aus rund 1200 Höhenmeter. Aber die Aussicht war sicher eine Entschädigung. Schönes Foto. Vielen Dank. LG Wolfgang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.