NaNoWriMo – Die erste Woche

NaNo-2018-Writer-Twitter-Header

Liebe Leserinnen und Leser,

eine Woche NaNoWriMo liegt nun hinter mir und ich ziehe Bilanz. Insgesamt habe ich seit vorigem Donnerstag 14.991 Wörter geschrieben. Das ist für mich ein schier unglaublicher Haufen Worte, die ich ohne diesen Ansporn wohl sonst nie in einer Woche geschrieben hätte.

Ich gebe zu, der Druck ist enorm, aber wenn ich dann mein Tagessoll geschrieben habe und wieder einen Schritt in meiner Geschichte weiter bin, bin ich erleichtert und gleichzeitig stolz und erstaunt darüber, dass ich es wieder einmal geschafft habe.

Die Geschichte wächst und entwickelt sich. Mitten während eines Schreibtages kam mir eine Idee, wie ich meinen Roman noch besser aufstellen könnte und habe mich nun entschieden, in zwei Zeitebenen zu schreiben. Das hält die Zahl der Rückblenden gering und führt den Leser näher an die Figuren heran.

Und was das Wichtigste ist: ich habe meine Freude am Schreiben und Erzählen einer Geschichte wiedergefunden.

Ich weiß aber auch, dass in den nächsten Tagen und Wochen immer noch eine Schreibflaute auftauchen kann, aber ich mache mir momentan darüber keine Sorgen. Jeden Tag setze ich mich frohen Mutes an den Laptop und bin mir sicher, dass ich es schaffe. Ihr dürft mir natürlich gern die Daumen drücken. 🙂

Ich würde mich auch freuen, wenn ihr mir schreibt, wie es bei euch läuft. Vielleicht habt ihr ja auch Tipps zum Erreichen des Schreibziels.

 

Liebe Grüße, Susanne

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu „NaNoWriMo – Die erste Woche

Schreibe eine Antwort zu Nati Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.